Gesundheit

Fisch ist gesund. Dies ist in der Wissenschaft unbestritten. Fisch ist lecker, leicht verdaulich und lässt sich einfach und schnell zubereiten. Außerdem haben umfangreiche medizinische Forschungen gezeigt, dass der Mensch seine Kondition und Gesundheit durch den Verzehr von Fisch erheblich verbessern kann. Fisch ist reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, hochwertigen Eiweißen, Vitaminen und Mineralstoffen. Fischfettsäuren senken die Triglyceridkonzentration im Blut und verhindern so eine Hämagglutination (Verklumpung der roten Blutkörperchen). Omega-3-Fettsäuren haben darüber hinaus einen positiven Einfluss auf den Herzrhythmus und verringern dadurch effektiv das Risiko eines Herzanfalls.

Der menschliche Körper ist selbst nicht imstande, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren zu produzieren. So ist die Schlussfolgerung gerechtfertigt, dass Fisch unbedingt zu einer variierten und ausgewogenen Diät gehören sollte, wenn man in guter Kondition und fit bleiben will.

Der Gezondheidsraad (Gesundheitsrat der Niederlande) empfiehlt, mindestens zweimal pro Woche Fisch auf den Speiseplan zu setzen, davon einmal fetten Fisch. Weitere Informationen erhalten Sie beim Nederlands Visbureau (Niederländischen Fischbüro), der Verkaufsförderungsorganisation des gesamten niederländischen Fischsektors, sowie in dem lehrreichen Fischbuch Vis&Vis.

Öffnen Sie hier die Broschüre „Vis gezond!“ des Nederlands Visbureau.